Infos der Schulleitung

  • Unsere Unterrichtszeiten
    Unterrichtszeiten
    Stunde Zeit von/bis
    1. 08:00 – 08:45 Uhr
    2. 08:45 – 09:30 Uhr
    Große Pause 09:30 – 09:50 Uhr
    3. 09:50 – 10:35 Uhr
    4. 10:35 – 11:20 Uhr
    Kleine Pause 11:20 – 11:30 Uhr
    5. 11:30 – 12:15 Uhr
    6. 12:15 – 13:00 Uhr
    Mittagspause 13:00 – 14:00 Uhr
    7. 14:00 – 14:45 Uhr
    8. 14:45 – 15:30 Uhr
  • Schulvereinbarung

    Es gelten drei Grundregeln:

    • Jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.
    • Jeder Lehrer hat das Recht, ungestört zu unterrichten.
    • Jeder muss die Rechte der anderen respektieren.

    Um dies zu erreichen, sind einige Vereinbarungen notwendig:

    1. Ich will eine freundliche und rücksichtsvolle Schulgemeinschaft.
      Deshalb:
      • benehme ich mich im Schulalltag anständig.
      • gehe ich mit anderen respektvoll um.
      • grüße ich.
      • rede freundlich mit allen und verzichte auf beleidigende und abfällige Ausdrücke.
      • nehme ich Rücksicht auf alle meine Mitschüler und Personen, die in der Schule arbeiten.
      • löse ich Konflikte im Gespräch und bleibe fair.
    2. Ich sorge für eine saubere und umweltfreundliche Schule.
      Deshalb:
      • fühle ich mich für die Schule mitverantwortlich und achte auf Ordnung und Sauberkeit.
      • trage ich Hausschuhe und stelle die Straßenschuhe ordentlich in die Garderobe.
      • hänge ich Jacken, Mäntel und Sporttaschen in die Garderobe.
      • entsorge ich Abfälle richtig.
      • achte ich auf Sauberkeit und Hygiene, besonders in den Toiletten.
      • wasche ich mich nach dem Sportunterricht.
    3. Ich wünsche mir eine sichere und gewaltfreie Schule.
      Deshalb:
      • bewege ich mich umsichtig.
      • schiebe ich Roller und Räder auf dem Schulhof und stelle sie im Unterstand ab.
      • verhalte ich mich leise.
      • nehme ich nur Sachen mit, die in Unterricht und Schule gebraucht werden.
      • melde ich Gefahrenstellen im Haus oder Schulgelände sofort (z.B. schadhaftes Gerätekabel, lockere Steckdose in der Wand, usw.).
      • befolge ich die Anordnungen der Aufsichten (auch Schüler).
      • lasse ich den Schnee liegen oder baue damit ein Kunstwerk.
      • achte ich fremdes Eigentum.
    4. Ich bemühe mich um einen störungsfreien Schulalltag und einen ergiebigen “Sich wohl fühlen und etwas leisten“ ist das Motto unserer Schule.
      Deshalb:
      • sind elektronische Geräte (z.B. Handys, MP3-Player usw.) auf dem gesamten Schulgelände ausgeschaltet und in der Schultasche.
      • trage ich angemessene Kleidung und lege Mützen, Kappen usw. im Schulhaus ab.
      • bin ich pünktlich und erfülle meine Aufgaben regelmäßig.
      • beachte ich die Klassenregeln.
      • bleibe ich beim Raumwechsel bei meiner Klasse und betrete Fachräume nur in Begleitung der zuständigen Lehrkraft.
      • halte ich mich in Freistunden ruhig in der Aula auf.
      • verlasse ich während der Unterrichtszeit, der Pausen und der Freistunden das Schulgelände nicht.
      • gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot auf dem gesamten Schulgelände.
      • ist das Kaugummi kauen und das Trinken colahaltiger Getränke untersagt.
      Schüler, die vor 7.45 Uhr zur Schule kommen, halten sich in der Aula (5. – 9. Klasse) oder im Gang der Grundschule (1. – 4. Klasse) auf.
      Der Aushang „Hofpause, Gangpause und Pflasterpause“ regelt unterschiedliches Pausenverhalten. (Näheres dazu in der gesonderten Pausenregelung).

    Schulvereinbarung:

    Die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern, die Lehrkräfte, die Schulleitung und die Verwaltung der Grund- und Hauptschule Donaustauf, betrachten sich als Mitglieder einer Schulfamilie, die gemeinsame Ziele verfolgen. In dieser Gemeinschaft will ich dazu beitragen, das Zusammenleben und Zusammenarbeiten so angenehm wie möglich zu gestalten.

    Ich habe den Mut, meine Fähigkeiten und Überzeugungen in die Schulgemeinschaft einzubringen. Ich bin bereit, mit den mir zur Verfügung stehenden, geeigneten Mitteln einzuschreiten, wenn meine Mitschüler gegen die Vereinbarung verstoßen.

  • Ferienbetreuung in Zusammenarbeit mit der Grundschule Tegernheim

    Seit den Sommerferien 2014 führen wir, die gfi Regensburg, an der Grundschule Tegernheim eine Ferienbetreuung durch, die künftig in allen Ferien (außer in den Weihnachtsferien) angeboten und bei ausreichender Teilnehmerzahl durchgeführt wird. Mit unserem vielfältigen (Ferien-)Betreuungsangebot möchten wir insbesondere berufstätige Eltern in den Schulferienzeiten entlasten.
    Die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gemeinnützige GmbH gehört zur Gruppe des Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft und ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH. Sie wurde 1998 gegründet und ist an insgesamt 30 eigenständigen Standorten in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen aktiv. Als anerkannterTräger der Freien Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Bayern engagiert sich die gfi gGmbH in den Bereichen Kinder und Jugend, Eltern und Schule, Beruf und Teilhabe sowie Senioren und Kultur.
    Seit Jahren führt die gfi gGmbH bayernweit Ganztagsbetreuungen an Schulen sowie an mehreren Standorten
    Ferienbetreuungen für Kinder durch, u.a. auch seit 2007 die betriebsnahe Ferienbetreuung „Sommerkinder“ in Regensburg.

    Organisation und Finanzierung der Ferienbetreuung an der Grundschule Tegernheim
    Die Ferienbetreuung findet in den Räumlichkeiten bzw. auf dem Schulgelände der Grundschule statt und richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der 1. – 4. Klasse der Grundschule Tegernheim sowie deren Geschwisterkinder im Vorschulalter bzw. in der 5./6. Klasse. Die Betreuung ist von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr möglich. Aufgrund der finanziellen Beteiligung und Unterstützung durch die Gemeinde Tegernheim kostet die Ferienbetreuung pauschal – unabhängig individueller Buchungstage und Buchungszeiten – insgesamt 75,00€ pro Kind/Woche, für Geschwisterkinder 65,00€ pro Kind/Woche bzw. 60,00€ pro Kind/Woche. Ein warmes Mittagessen, das vom Gasthof Götzfried in Tegernheim täglich frisch gekocht wird, kann gebucht werden (Kosten: 3,50 € pro Tag). Die Anmeldung erfolgt über die Schulleitung der Grundschule Tegernheim. Im Anschluss daran erhalten Sie alle weiteren Unterlagen und Informationen zur Ferienbetreuung direkt von der gfi Regensburg.

    Angebot der Ferienbetreuung
    Die Betreuung der Kinder wird von pädagogisch qualifiziertem Personal durchgeführt (meist ein gemischtes Team aus einem Betreuer und einer Betreuerin). Kreative Bastelangebote, die Möglichkeit für Freies Spiel, Zeit für Spaß, Sport und Bewegung sowie die Gelegenheit für stille Beschäftigung und Entspannung kommen neben dem kindgerechten und abwechslungsreichen Programm der Betreuer und externer Referenten nicht zu kurz Holzarbeiten mit einem Schreinermeister, Kunst und Gestaltung, naturwissenschaftliche Experimente sowie Natur- und Theaterpädagogik sind beispielhafte Programmpunkte.

    Die nächste Ferienbetreuungszeiten im Schuljahr 2017/18 finden in folgenden Wochen statt:
    Faschingsferien 2018: 12.2. – 16.2.2018
    Osterferien 2018: 26.3. – 29.3.2018
    Pfingstferien 2018: 28.5. 1.6.2018
    Sommerferien 2018:
    20.8. – 24.8.2018
    27.8. – 31.8.2018
    3.9. – 7.9.2018
    Herbstferien: 29.10. – 2.11.2018

    Sollten Sie Interesse oder Fragen zur Ferienbetreuung in der Grundschule Tegernheim haben, stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

    Herr Georg Schaffer-Falter
    Schulleitung – Koordination gfi Regensburg –
    Kindlweg 18, 93105 Tegernheim
    Tel.: 09403 2551
    E-Mail: rektorat@vs-tegernheim.de
    Frau Sandra Friedrich
    – Koordination gfi Regensburg –
    Im Gewerbepark D65, 93059 Regensburg
    Tel.: 0941 604876-131
    E-Mail: friedrich.sandra@r.gfi-ggmbh.de

    Von Kindern aus dem Gemeindebereich Donaustauf wird von der gfi der volle Teilnehmerbetrag berechnet. Nach Vorlage der Rechnung und des Überweisungsbelegs erstattet der Markt Donaustauf eine finanzielle Beteiligung in gleicher Höhe wie die Gemeinde Tegernheim.